Dukan-Diät: funktioniert es? Schema, Lebensmittel und Kontraindikationen

Dukan-Diät: funktioniert es? Schema, Lebensmittel und KontraindikationenFunktioniert Dr. dukans Diät oder nicht? Entdecken Sie das Schema der Schritte zu Folgen, die Lebensmittel erlaubt und toleriert, und die Kontraindikationen zu beachten

Funktioniert die Dukan-Diät oder nicht? Welche Lebensmittel werden empfohlen und toleriert , was ist das Schema in den verschiedenen Phasen des Angriffs , Konsolidierung und Wartung zu Folgen ? Und vor allem, was sind die Kontraindikationen ?

Dies sind alle Fragen für eine Diät zu beantworten, die auch sehr beliebt bei den Sternen, aber auch sehr umstritten ist . Der boom der Diät war in der Tat vor ein paar Jahren, in 2010 und 2011, als Kate Middleton dieser Diät folgte, https://www.bellybeats.com/de/reduslim-germany/ um perfekt und bereit für die Hochzeit mit Prinz William zu sein, 2011 statt. Auch andere Prominente erklärten, dass Sie diese Diät befolgten , wie Jennifer Lopez und Gisele Bündchen, um Dukan zu einer der berühmtesten Diäten der Welt zu machen. Aber lass uns auf den Punkt kommen und herausfinden, wie die Dukan-Diät funktioniert, wenn Sie funktioniert, was sind Ihre Phasen und was in jeder phase zu Essen?

Wenn Sie auf eine Diät gehen wollen, müssen Sie diese Dinge wissen …

Das Essen Schema

Sehr ähnlich wie die eiweißreiche Diät schlägt die Dukan Diät ein Schema vor, das in 4 Phasen unterteilt ist , die proteinreiche und kalorienarme Lebensmittel enthalten, die daher den Vorteil haben, den Appetit zu verringern . Darüber hinaus verursacht Ihre assimilation durch den Körper einen hohen Kalorienverbrauch und ermöglicht es, Gewicht zu verlieren, ohne Muskelmasse zu reduzieren .

Angriffsphase auf Basis reiner Proteine: es werden nur Proteine wie weißes und rotes Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte auf magermilchbasis gegessen. Es wird etwa eine Woche lang für 3-10 Tage je nach dem zu erreichenden Ziel durchgeführt.

Wechselphase : es ist wie die Angriffsphase, aber Gemüse wird Hinzugefügt . Das einzige Verbot: stärkehaltige Lebensmittel (Kartoffeln, mais, Erbsen, Linsen, Bohnen …). Die Zeit ist gekommen, sich zu entwickeln: Gemüse wird zunehmend zu Proteinen Hinzugefügt.

Konsolidierungsphase oder Kreuzfahrt: besteht aus einer ziemlich langen Zeit, um wieder normal, die den berühmten jo-jo-Effekt der Gewichtsreduktion vermeidet . Verbotene Lebensmittel werden schrittweise wieder eingeführt. Die Länge dieser Periode hängt davon ab, wie viele Kilo in den vorherigen Phasen verloren wurden: zähle 10 Tage für jedes verlorene Erhaltungsphase: es wird normalerweise gegessen , drei Prinzipien zu respektieren: einen proteinreichen Donnerstag für das Leben, Essen 3 Esslöffel Kleie und Hafer pro Tag und gehen jeden Tag für mindestens 30 Minuten.

dukan-Diät-Informationen

Was während der Phasen der Diät zu Essen?

Wie bereits erwähnt, gibt es empfohlene Lebensmittel, Lebensmittel erlaubt und verbotene Lebensmittel in den verschiedenen Phasen des Schemas . Unter Berücksichtigung der ersten drei Phasen, da die vierte eine Rückkehr zur Normalität mit einigen Anzeichen ist, hier ist, was während der Angriffsphase der ersten Woche oder zehn Tage zu Essen, die Gemüse in der wechselphase einzuführen, und wie mit der Phase der Konsolidierung zu stabilisieren.

Angriffsphase: Kalbfleisch , Rindfleisch, Pferdefleisch ohne Rindfleisch und rippen, Huhn, Truthahn, entfetteter Schinken , Fisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte auf magermilchbasis, Wasser, Tee und Kaffee. Sie können nach Belieben konsumiert werden, während alle anderen Lebensmittel streng verboten sind .

Wechselphase : die oben aufgeführten Lebensmittel werden von Gemüse begleitet und vermeiden stattdessen Hülsenfrüchte und Getreide wie Kartoffeln, Reis, mais, Erbsen, Linsen und Bohnen.

Konsolidierung oder cruise-phase : Sie können Obst, Vollkornbrot und Käse zu Ihrem Menü hinzufügen . Stärkehaltige Lebensmittel wie Nudeln, Hülsenfrüchte, Reis und Kartoffeln sind nur zweimal pro Woche erlaubt .

Empfohlene und von der Dukan-Diät tolerierte Lebensmittel

Für eine kurze Zusammenfassung, hier sind die Lebensmittel der Dukan Diät in den ersten drei Phasen zu Essen. Wie Sie sehen können, ist der wichtigste Teil , besonders in der ersten Woche, das von rotem und weißem Fleisch mit hohem Proteingehalt. Dann kommen Gemüse und Obst ins Spiel. Lebensmittel, die nur wenige Male pro Woche erlaubt oder toleriert werden, sind nicht enthalten. Eine alternative Diät und sehr ähnlich zu Dukan, wenn Sie es nicht Folgen wollen, ist zum Beispiel die Lemme-Diät .

Siehe auch: Dukan Diät: Lebensmittel für Ihr Menü empfohlen

Dukan Diät: empfohlene Lebensmittel-Rindfleisch  iStockSiehe auch: Dukan Diät: Lebensmittel für Ihr Menü empfohlen

Das Menü Typ der Angriffsphase

Frühstück: Kaffee oder Tee ohne Zucker, 1 oder 2 fettarme Joghurts (Obst, wenn leicht) oder 200 Gramm Weißkäse (ricotta, feta, milchflocken), 1 Scheibe Schinken ohne Fett oder ein weich gekochtes ei.

Snack : ein Joghurt oder 100 gr magerkäse, wenn nötig.

Mittagessen: surimi, Krabben, Truthahn oder Kalbsschnitzel, Weißkäse.

Snack : ein Joghurt , wenn nötig.

Abendessen: Huhn oder gekochte eileber, Fisch oder Schalentiere, Joghurt.

Die Ergebnisse der Angriffsphase

Die Angriffsphase hat tatsächlich überraschende Ergebnisse . In der Tat erlaubt es einen signifikanten Gewichtsverlust, vorausgesetzt, dass die kleinsten Zugeständnisse vollständig vermieden werden: eine einzige Süßigkeit reicht aus, um die Chitose zu unterbrechen, dh die Reduktion von Zucker und damit das gesamte regime zu gefährden. Die Dukan Diät ist daher eine Diät, die eine gewisse Gewichtsabnahme gewährleistet, sehr wichtig und sichtbar in der Anfangsphase, aber es ist auch sehr schwer. Erste Ermutigung ist in der Tat wichtig, und in einigen Fällen einige Menschen sogar verlieren 5 Kilo in der ersten Woche , aber auf lange Sicht kann es schwierig sein, zu Folgen .

Deshalb sollten Sie, um besser informiert zu sein, die vor-und Nachteile dieser Diät Lesen, um selbst auf den Rat des ernährungsberaters zu entscheiden , ob es angebracht ist, Ihr zu Folgen.

Der Gewichtsverlust ist schnell.

Zur Freude der feinschmecker: die Diät erlaubt 2″ freie “ Abendessen pro Woche, um frustration zu vermeiden.

Es ist eine dauerhafte Lösung für die Aufrechterhaltung des neuen Körpergewichts .

Das Handbuch des Arztes ist voll von neuen proteinreichen Rezepten.

  • Ich gegen
  • Da die Angriffsphase an Fasern arm ist, muss auf Verstopfung geachtet werden .
  • Die Angriffsphase hat die gleichen Kontraindikationen wie eine normale proteinreiche Diät, dh das Risiko von Mängeln. Es ist am besten, Ihre Diät mit einigen vitamin-und Mineralergänzungen zu vervollständigen, um Probleme zu vermeiden.
  • Eier und Fleisch, die in großen Mengen konsumiert werden, können den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen.
  • Es ist monoton und bindend: nur Proteine werden gegessen.

Um das neue Gewicht zu halten, sollten jeden Donnerstag nur proteinmahlzeiten gegessen werden.

Wichtige Tipps, um diese Diät zu FolgenWichtige Tipps, um diese Diät zu Folgen

Die Dukan-Diät reduziert Fettreserven und eliminiert Wasser aus unserem Körper, eine Methode, mit der Gewicht in kurzer Zeit verloren gehen kann . Professor Pietro Antonio Migliaccio, Spezialist für Lebensmittelwissenschaften, empfiehlt jedoch: „eine so strenge Diät nur dann einzuhalten, wenn Sie gesund sind, mit viel medizinischer Analyse in der hand“.

Wie bei jeder Diät besteht die Gefahr von Nahrungsmangel : vor Beginn der Dukan-Diät konsultieren Sie am besten Ihren Arzt für eine mögliche Ergänzung mit Vitaminen und Mineralien.

Sie sollten immer mindestens 2 Liter Wasser mit niedrigem Natriumgehalt pro Tag einnehmen, um Verstopfung entgegenzuwirken.

Vergessen Sie nicht, dass es sehr wichtig ist, Bewegung oder sport in allen Phasen der Diät zu tun: nur für 30 Minuten zu Fuß.

Ist Geschlecht Wichtig? Herzgesundheit für Frauen vs. Männer

Ist Geschlecht Wichtig? Herzgesundheit für Frauen vs. MännerMänner stehen seit langem im Mittelpunkt der Herzgesundheit. Herzerkrankungen betreffen jedoch eine gleiche Menge von Männern und Frauen. Noch ist alles nicht gleich in der Herzgesundheit für die Geschlechter. Während die beiden einige Risiken und Symptome teilen, haben Männer und Frauen sehr unterschiedliche Faktoren, die Ihre Herzgesundheit beeinflussen.

Weg zur Verbesserung der Gesundheit

In den Körpern von Männern und Frauen ist viel Los. So unterscheidet sich Herzgesundheit für Frauen von Männern und was Frauen über herzkrankheitsprävention, Diagnose und Behandlung wissen müssen:

Physikalische Unterschiede:

Physikalische Unterschiede:Hormone beeinflussen Männer und Frauen unterschiedlich. Zum Beispiel schützt das Hormon östrogen während der reproduktiven Jahre einer Frau vor Herzerkrankungen. Veränderungen des Cholesterinspiegels können vor der menopause auftreten. Während der menopause können Veränderungen des Cholesterins das Risiko einer Frau für Herzerkrankungen erhöhen. Dies gilt insbesondere für Frauen über 65 Jahren.

Diabetes ist eine schwere Krankheit für Männer und Frauen. Es bringt Frauen jedoch ein noch größeres Risiko für Herzerkrankungen. Im Durchschnitt entwickeln Frauen ein Jahrzehnt später Herzerkrankungen als Männer. Eine Frau mit diabetes verliert jedoch diesen 10-Jahres-Vorteil. Diabetes, kombiniert mit Fettleibigkeit, Bluthochdruck und hohem Cholesterin erhöht das Risiko weiter. Wenn Sie eine Frau sind, die bereits einen Herzinfarkt hatte und diabetes hat, ist Ihr Risiko für einen zweiten Herzinfarkt doppelt so hoch wie bei einer Frau, die einen Herzinfarkt hatte und keinen diabetes hat.

Für eine Frau ist das größte Risiko für Herzerkrankungen das metabolische Syndrom. Metabolisches Syndrom tritt auf, wenn Sie mindestens drei der folgenden Bedingungen haben: Bluthochdruck, glukoseintoleranz (Vordiabetes oder diabetes) und hohes Cholesterin. Menschen mit metabolischem Syndrom haben auch typischerweise überschüssiges Bauchfett.

Das Herz einer Frau besteht aus kleineren Blutgefäßen als das eines Mannes. Dies kann ein Grund sein, warum Sie so einfach und schnell blockiert werden.

Rauchen ist schädlich für Männer und Frauen. Raucher haben jedoch doppelt so Häufig einen Herzinfarkt wie Männer, die Rauchen.

Symptome von Herzerkrankungen: Frauen vs. Männer

Angina (Brustschmerzen) ist bei Herzerkrankungen Häufig. Bei Männern fühlt sich Brustschmerzen wie intensiver Druck an und neigt dazu, mit Ruhe wegzugehen. Bei Frauen gibt es manchmal keine Brustschmerzen. Wenn es gibt, fühlt es sich oft wie ein Scharfer, brennender Schmerz bei Frauen an. Auch Frauen haben oft Schmerzen im Nacken, Kiefer, Rachen, Schulter, Bauch (Magen) oder Rücken. Es tritt oft auf, während eine Frau ruht oder schläft. Brustschmerzen können auch durch psychischen oder emotionalen stress bei Männern und Frauen ausgelöst werden. Leider werden weibliche Brustschmerzen manchmal fälschlicherweise als Folge von Angst oder depression anstelle eines Herzinfarkts diagnostiziert. Dies ist ein weiterer Grund, warum es für Frauen wichtig ist, die Unterschiede zu kennen.

Brustschmerzen treten häufiger bei Frauen bei geringer körperlicher Aktivität wie Einkaufen oder Kochen auf. Bei Männern tritt es eher bei schwerer körperlicher Aktivität wie Bewegung, Leichtathletik oder Schneeschaufeln auf.

Bei einem Herzinfarkt erleben Frauen eher übelkeit, Erbrechen, extreme Müdigkeit (übermäßig müde) und Probleme beim atmen. Männer brechen eher in einen kalten Schweiß aus und haben einen schießschmerz am linken arm. Beide Geschlechter können Benommenheit oder Schwindel erfahren. Einige Frauen berichten, einen Monat vor einem Herzinfarkt Verdauungsstörungen, Angst und ein rennherz erlebt zu haben.

Sowohl Männer als auch Frauen haben ähnliche Eigenschaften für Herzinsuffizienz und Arrhythmie (die rate, mit der Ihr Herz schlägt). Bei Herzinsuffizienz ist es üblich, Kurzatmigkeit und Müdigkeit während der körperlichen Aktivität zu erleben. Sie können auch Schwellungen in Ihren Füßen, Knöcheln, Beinen, Bauch und den Venen im Nacken erleben.

Bei Arrhythmie berichten Männer und Frauen von einem flattern oder stoßen mit Ihrem Herzen. Sie können auch fühlen, als ob Ihr Herz einen Schlag überspringt (Herzklopfen).

Dinge zu beachten

Dinge zu beachtenSchlechte Gewohnheiten können Ihr Risiko für Herzerkrankungen und Herzinfarkte erhöhen. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Senken Sie Ihre Risiken durch diese Schritte:

  • Hör auf zu Rauchen. Rauchen schädigt die Auskleidung Ihrer Arterien. Es kann Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen stark erhöhen.
  • Beweg dich. Regelmäßige Bewegung kann Ihren Blutdruck senken und Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu halten.
  • Essen Sie eine ausgewogene, gesunde, salzarme Diät. Mageres Fleisch und Fisch, Vollkornprodukte, Gemüse und Obst sind herzgesunde lebensmittelauswahl.
  • Senken Sie Ihre Stresslevel.
  • Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie an Depressionen leiden. Depression kann seinen Tribut auf Herzgesundheit nehmen.
  • Kennen und pflegen Sie Ihre Gesundheit Metriken, einschließlich Body mass index (BMI), Taillenumfang, Gesamtcholesterin und Blutdruck.

Fragen an Ihren Arzt

  • Sollten Männer und Frauen ein tägliches baby-aspirin für eine gute Herzgesundheit nehmen?
  • Gibt es Blut – und bildgebungstests für Herzerkrankungen bei Männern und Frauen zu überprüfen?
  • Wenn ich eine Familiengeschichte von Herzerkrankungen habe, erhöht das mein Risiko?
  • Kann ein traumatisches Ereignis einen Herzinfarkt auslösen, auch wenn Sie keine Anzeichen von Herzerkrankungen haben?

Umgang mit Hep B und C Während der Schwangerschaft

Umgang mit Hep B und C Während der SchwangerschaftHepatitis ist eine Gruppe von Virusinfektionen. Es beeinflusst Ihre Leber und verursacht Schwellungen. Es gibt drei Hauptformen: hepatitis A, B und C. Obwohl verwandt, hat jede form Ihr eigenes spezifisches virus. Menschen können hepatitis von Krankheiten, Drogenkonsum, Alkoholmissbrauch und Giften bekommen.

Hepatitis A ist hauptsächlich eine akute (Kurzfristige) Krankheit. Menschen können mit oder ohne Behandlung geheilt werden. Hepatitis B und C sind oft chronische (langfristige) Krankheiten. Hepatitis A und B können mit Impfstoffen verhindert werden. Es gibt keinen Impfstoff gegen hepatitis C.

Weg zur Verbesserung der Gesundheit

Weil hepatitis viral ist, ist es ansteckend. Es wird meistens durch Blut oder Körperflüssigkeiten übertragen. Es kann auch bei der Geburt von Mutter zu baby weitergegeben werden. Die chance dazu ist selten, aber möglich. Das Risiko ist höher für Frauen mit hepatitis B und C. Wenn eine schwangere Frau hepatitis hat, sollte Sie es Ihrem Arzt sagen.

Die American Academy of Family Physicians (AAFP) empfiehlt, dass alle schwangeren Frauen bei Ihrem ersten pränatalen Termin auf hepatitis B untersucht werden. Die AAFP empfiehlt nur hepatitis-C-screening für Menschen, die ein hohes Infektionsrisiko haben. Dazu gehören Frauen, die:

  • haben Drogen verwendet
  • wurden Nadeln ausgesetzt
  • eine Bluttransfusion erhalten haben
  • haben Sie auch HIV (human immunodeficiency virus).

Eine schwangere Frau, die positiv auf hep B testet, sollte eine Dosis immunglobulin (IG) erhalten. Diese Injektion hilft, das virus zu behandeln und Ihr baby zu schützen. Nach der Geburt sollte das baby eine Dosis von IG sowie den hep-B-Impfstoff erhalten. Das Center for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt, dass alle Babys bei der Geburt den hep-B-Impfstoff erhalten.

Im Gegensatz zu hep B gibt es keine Medizin, um zu verhindern, dass eine schwangere Frau hep C an Ihr baby weitergibt. Schwangere Frauen, die hep B oder C haben, erhalten eine zusätzliche pränatale Versorgung. Dies kann Bluttests, lebertests und Medizin umfassen, um Symptome zu reduzieren.

Dinge zu beachten

Dinge zu beachtenFrauen, die während der Schwangerschaft hep B oder C haben, können mehrere Probleme haben. Eine ist akute Fettleber. Dies ist eine seltene Krankheit, die die Fähigkeit der Leber beeinflusst, Fettsäuren zu verarbeiten. Es tritt oft in der späten Schwangerschaft auf und kann schwerwiegend sein. In diesen Fällen kann der Arzt das baby sofort liefern wollen. Dadurch kann die Behandlung beginnen und verhindert, dass das baby das virus bekommt.

Ein weiteres potenzielles problem sind Gallensteine. Diese können auftreten, wenn sich Flüssigkeiten aus der Leber in der Gallenblase bilden. Die Steine können Schmerzen, Schwellungen und Gelbsucht verursachen, wenn Haut und Augen gelb werden. Wenn die Gallensteine schwer sind, können Sie eine Operation benötigen.

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchenSchwangere Frauen, die hep B oder C haben, sollten sofort Ihren Arzt Kontaktieren, wenn Sie Komplikationen haben.

Frauen, die das Medikament Rebetron (eine Kombination der Medikamente Rebetrol und Intron A) verwenden, sollten nicht versuchen, Schwanger zu werden. Wenn Sie dieses Medikament verwenden und Schwanger werden, hören Sie auf, es zu nehmen und suchen Sie Ihren Arzt auf. Es kann schwere Geburtsfehler verursachen. Es sollte auch nicht von Frauen verwendet werden, die stillen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamente, die schädlich sein können. Dazu gehören Rezepte und rezeptfreie Medikamente.

Unfruchtbarkeit

UnfruchtbarkeitUnfruchtbarkeit bedeutet, dass ein paar nach 1 Jahr regelmäßigen, ungeschützten Geschlechts nicht Schwanger werden kann. Unfruchtbarkeit betrifft sowohl Frauen als auch Männer. Eine Frau gilt als unfruchtbar, wenn Sie seit 1 Jahr versucht hat, Schwanger zu werden und keine Geburtenkontrolle angewendet hat. Ein Mann gilt als unfruchtbar, wenn er zu wenig Sperma hat oder sein Sperma zu ungesund ist, um es mit dem ei einer Frau zu kombinieren. Viele Paare haben keine Probleme Schwanger zu werden. Aber es gibt Faktoren, die es einigen erschweren können.

Symptome der Unfruchtbarkeit

Das Hauptsymptom der Unfruchtbarkeit ist nicht Schwanger zu werden. Es kann keine anderen Symptome geben. Für Frauen, wenn es Symptome gibt, sind Sie in der Regel auf die Ursache der Unfruchtbarkeit bezogen.

Bestimmte Faktoren können Schwanger werden stören. Diese Faktoren garantieren jedoch nicht, dass Sie unfruchtbar sind. Für Frauen können diese Faktoren umfassen:

  • Schmerzhafte oder unregelmäßige Perioden (Menstruationszyklus)
  • Alter (älter als 35)
  • Endometriose oder beckenentzündung (Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane einer Frau)
  • Krebsbehandlung
  • Für Männer sind Faktoren:
  • Infektion
  • Eine niedrige Spermienzahl (eine höhere Anzahl erhöht die chance, dass sich Sperma und ei treffen)
  • Probleme mit Ihren männlichen Fortpflanzungsorgane (wie Hoden, vergrößerte Prostata und Varikozele oder vergrößerte Venen in der Haut, die Hoden eines Mannes umgeben)
  • Krebsbehandlung

Ihr Arzt kann empfehlen, Sie auf Unfruchtbarkeit getestet werden, wenn einer dieser Faktoren Bedenken.

Was verursacht Unfruchtbarkeit?

Was verursacht Unfruchtbarkeit?Ein baby zu machen (Schwanger zu werden) ist Komplex. Mehrere Dinge müssen sowohl für den Mann als auch für die Frau passen. Daher gibt es viele Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern.

Die Fruchtbarkeit einer Frau kann betroffen sein von:

  • Dies ist der Prozess, durch den das ei den Eierstock verlässt und reist, um das Sperma zu treffen. Einige Frauen Eisprung nicht jeden Monat, was es schwieriger macht, Schwanger zu werden.
  • Probleme mit Ihrem Fortpflanzungssystem (Eileiter, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke). Dies kann eine Blockade, Krebs-oder nichtkrebswachstum, Narben, vergrößerte Eierstöcke oder eine abnormale öffnung des Gebärmutterhalses umfassen.
  • Krankheit und Störungen. Dies kann Endometriose (wenn uterusgewebe außerhalb der Gebärmutter wächst) oder polyzystisches ovariensyndrom (mit vergrößerten Eierstöcken mit flüssigkeitsgefüllten Säcken) umfassen.
  • Frühe Menopause. Dies würde vor dem 40. Lebensjahr geschehen. Es kann an eine Krankheit des Immunsystems, Krebsbehandlungen oder ein genetisches Syndrom gebunden sein.
  • Als eine Frau älter wird, wird es schwieriger, Schwanger zu werden.
  • Strahlung und Chemotherapie beeinflussen die Fruchtbarkeit.
  • Rauchen und Drogenmissbrauch. Rauchen, Alkohol und Drogenkonsum können es schwierig machen, Schwanger zu werden.
  • Medikamente, vor allem solche, die Krebs, Pilze und Geschwüre behandeln.
  • Übergewicht oder Untergewicht kann die Fruchtbarkeit beeinflussen. Selbst zu viel oder zu wenig Bewegung kann die Chancen einer Frau beeinflussen, Schwanger zu werden.
  • Verzögerte Pubertät oder Abwesenheit einer Periode (menstruation).
  • Unkontrollierter diabetes, Autoimmunerkrankungen (wenn Ihr Körper selbst angreift), lupus und Zöliakie können es einer Frau erschweren, Schwanger zu werden

Die Fruchtbarkeit eines Mannes kann beeinflusst werden durch:

  • Die Fruchtbarkeit eines Mannes kann beeinflusst werden durch:Ungesunde oder schlecht funktionierende Spermien. Dazu gehört die Qualität des Spermas des Mannes. Es beinhaltet auch, wie gut und wie schnell sich die Spermien bewegen, während Sie das ei treffen.
  • Eine Varikozele-vergrößerte Venen in der losen Haut, die die Hoden eines Mannes umgibt. Es kann niedrige Spermienzahl verursachen.
  • Dies kann eine bakterielle Infektion in den Hoden des Mannes sein. Es kann auch eine sexuell übertragbare Infektion (STI) sein.
  • Retrograde Ejakulation — Sperma eines Mannes geht in seine Blase und nicht außerhalb des penis, wie es soll.
  • Autoimmunerkrankungen (wenn der Körper sich selbst angreift).
  • Krebsartige oder nicht-krebsartige Wucherungen.
  • Hoden ohne Abstammung. Einer oder beide Hoden eines Mannes bleiben in seinem Bauch. Hoden sollen bei der Geburt vom Bauch in den Hodensack fallen.
  • Blockaden innerhalb der vielen Röhren, die Sperma eines Mannes tragen.
  • Bestimmte genetische Syndrome, wie Down-Syndrom.
  • Medikamente, vor allem solche, die Krebs, Pilze und Geschwüre behandeln.
  • Bestimmte Operationen, einschließlich Vasektomie (ein Verfahren, um Spermien aus den Hoden zu verhindern).
  • Rauchen und Alkohol-oder Drogenkonsum.
  • Exposition gegenüber Industriechemikalien und Schwermetallen.
  • Strahlung und Röntgenstrahlen.

Überhitzung der Hoden. Dies kann durch zu enge Unterwäsche oder Hosen auftreten. Es kann auch passieren, einen Whirlpool für längere Zeit zu verwenden.

Sexuelle Dysfunktion-Unfähigkeit, eine Erektion für sex oder Probleme ejakulieren in die vagina zu haben (zu früh oder gar nicht). Dies könnte auf körperliche oder emotionale Probleme zurückzuführen sein.

Wie wird Unfruchtbarkeit diagnostiziert?

Für Männer und Frauen führt Ihr Arzt eine routinemäßige ärztliche Untersuchung durch. Er oder Sie wird Ihnen Fragen über Ihre Allgemeine Gesundheit stellen und wie lange Sie versucht haben, ein baby zu bekommen. Ihr Arzt wird entscheiden, welche zusätzlichen Tests notwendig sind.

Weitere Tests würden voraussichtlich mit Bluttests beginnen. Diese überprüfen Hormonspiegel und Genetik (für Männer und Frauen) und Eiqualität. Frauen können zusätzliche tests. Diese könnten umfassen:

Transvaginaler Ultraschall. Ein medizinischer Techniker wird einen kleinen, mit latex bedeckten Zauberstab in Ihre vagina einführen. Der Zauberstab ist mit einem Bildschirm verbunden, auf dem der Techniker Bilder von der Innenseite Ihres uterus und Eileitern sehen kann. Der Techniker sendet die Bilder an Ihren Arzt, um Sie zu überprüfen.

Dies ist ein Röntgenbild, das Farbstoff in Ihre Gebärmutter injiziert, um nach Blockaden in Ihren Eileitern zu suchen. Es erfordert keine Anästhesie.

Dieser chirurgische Eingriff wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Ein dünner, flexibler Bereich wird in Ihren Bauch eingeführt, um Ihrem Arzt einen besseren Blick auf Ihre Gebärmutter und Eileiter zu geben. Es hilft, nach Polypen, Wucherungen und Blockaden zu suchen.

Für Männer wird der erste test sein, eine Probe seines Samens (die Flüssigkeit, die aus dem penis ejakuliert wird) zu sammeln.  Dies wird verwendet, um seine Spermienzahl, Qualität und Bewegung zu untersuchen.